(Konfliktlösungs-, Entscheidungs- und Gestaltungsprozesse)

 

Wo Menschen zusammen leben und/oder arbeiten gibt es Auseinandersetzungen, Reibungen, Konflikte, Themen welche Klärungsbedarf haben etc. Wichtig ist das Bewusstsein, dass aus diesen Situationen Neues entstehen kann. Wie sagte doch schon Jean Baker Miller: "Konflikte sind der Ursprung allen Fortschritts und eine absolute Notwendigkeit." Wenn es also gelingt, die Energie aus dem Konflikt konstruktiv umzusetzen, kann daraus grosser Gewinn erwachsen. 

 

Konfliktfelder im beruflichen Umfeld, in Verbänden oder Vereinen

 

Konflikte zwischenmenschlicher Natur:

  • zwischen einzelnen oder mehreren MitarbeiterInnen
  • MitarbeiterInnen / Vorgesetzte

 

Strukturbedingte Konflikte:

  • zeigen sich oft erst auf den zweiten Blick, ev. aufgrund von Mitarbeiterproblematiken
  • aufgrund der Entwicklung des Unternehmens / der Organisation
  • bis hin zur Organsiationsentwicklung

 

In Gruppenmediationen ab fünf bis acht Personen arbeitet wir üblicherweise mit einem/er Co-MediatorIn.