Die Prozess-Struktur der Mediation hat sich inzwischen auf verschiedenen Gebieten bewährt – nicht nur in Konfliktsituationen. So können auch offene zukunftsgerichtete Fragen mit dieser Struktur angegangen werden in der Wirtschaft, Verbänden, Vereinen genauso wie bei Privatpersonen (die sogenannten intrapersonalen Konflikte).

 

Das ist mein Spezialgebiet. Meine Stärke liegt darin, Ihnen dabei zu helfen, den Fächer an Möglichkeiten aufzutun, die verschiedenen Möglichkeiten - auch die sogenannt unmöglichen - herauszuarbeiten. Die Prozess-Sgtruktur der Mediation mit ihren vielfältigen "Werkzeugen" unterstützt diese Arbeit ideal. Geeignet sind die vielfältigen Fragen aus dem Leben:

  • Aus- und/oder Weiterbildungsträume
  • Veränderungen, Veränderungswünsche am Arbeitsplatz
  • Pensionierung (Blog zu meiner eigenen Pensionierung)
  • Anderweitig schwerwiegende Entscheidungen
  • und so weiter

Selbstverständlich gilt auch hier, wie in der Mediation üblich, dass die Lösung in der Person selber liegt. Meine Arbeit dabei ist, mit Hilfe der Prozess-Struktur der Mediation die Möglichkeiten herauszuarbeiten - in einem Bild gesprochen: ich bin die Regisseurin, die Hauptrolle aber haben Sie.